Sexuelle Belästigung - Fürsorgepflicht des Arbeitgebers

Vor wenigen Tagen hat der Bundesstaat New York gegen die Weinstein Company Klage eingereicht. Es geht dabei nicht nur um die Verletzung der Bürger- und Menschenrechte, sondern auch um arbeitsrechtliche Aspekte. Die Weinstein Company habe mutmaßlich „wiederholt New Yorker Gesetze gebrochen, indem sie ihre Mitarbeiter nicht vor allgegenwärtiger sexueller Belästigung, Einschüchterung und Diskriminierung“ geschützt habe (Quelle: FAZ).

Neben strafrechtlichen Konsequenzen für die involvierten Personen drohen dem Unternehmen auch Straf- und Schadenersatzzahlungen in signifikanter Höhe. In ähnlicher Form ist dies auch hierzulande möglich.

Den rechtlichen Hintergrund dazu bildet unter anderem das AGG - Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz. Wenn Sie Ihre Mitarbeiter/innen adäquat informieren, sensibilisieren und damit schützen möchten, dann steht Ihnen ein Erklärfilm aus der exploqiii library zur Verfügung.

Hier geht's zur Inhaltsbeschreibung des Videos...

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Einfach anrufen +49 30 34 64 64 60 oder Kontaktformular ausfüllen und absenden.